raven-seo-tools

Posted: 11th April 2011 by Christian Neubauer in Linkbuilding-Tools
Raven SEO Tools Test/ Review

 

 

 

 

 


– Backlink-, Keyword- und Wettbewerber-Recherche
– Toolbar prüft, ob bereits ein Link von der geöffneten Seite besteht
– Integration von Daten aus Google Analytics, Twitter, Facebook etc.
– „Events“ eintragen und Ranking-Auswirkung feststellen
– Crawlt nach Kontakt-Daten auf Webseiten
– Kostenlose iPhone- und iPad App
– Link-Monitoring
– Automatisierte Reportings
– Import-/ Export Möglichkeit sämtlicher Daten

Schon seit längerer Zeit habe ich mir vorgenommen, mal einige internationale SEO-Tools zu testen, welche im deutschsprachigen Raum eher selten genutzt werden. Hierzulande findet man haufenweise Berichte über die Sistrix Toolbox, Searchmetrics und viele weitere deutsche SEO-Tools. Es gibt jedoch einige geniale internationale SEO-Tools, über die in Deutschland kaum berichtet wird. Aus diesem Grund möchte ich gerade im Hinblick auf das strategisches Linkbuilding mit den Raven SEO Tools beginnen, welche aktuell zu meinen Top 3 SEO-Tools zählen. Derzeit gibt es einen kostenlosen Testzugang zu den Raven Tools, für den Ihr euch hier anmelden (Ref-Link) könnt.

Was mir an den Raven Tools besonders gut gefällt, ist die hohe Datenqualität, die übersichtliche Darstellung und die Integration verschiedener Daten u.a. aus Majestic SEO, semrush, Google Analytics, Twitter, Facebook und SEOmoz. Alle Funktionen können untereinander verknüpft werden und mit einem Klick analysiert, ins Monitoring oder in die Reportings übernommen werden. Besonders gelungen finde ich die Browser Toolbar der Raven-Tools, welche gerade beim manuellen Linkaufbau eine große Hilfe ist. Wer nirgendswo auf seine SEO und Ranking-Daten verzichten kann, für den dürfte die kostenlose iPhone- und iPad-App sehr spannend sein.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Folgenden habe ich die wichtigsten Funktionen der Raven Tools zusammengefasst, die jeweiligen Menüpunkte aufgeführt und mit einigen Screenshots versehen. Wer eher auf Bewegtbild steht, der kann sich auch das Video (neudeutsch: Screencast) (Ref-Link) zu den Raven SEO Tools anschauen.

1. Dashboard

Sobald ein neues Projekt angelegt wurde, müssen unter dem Menüpunkt „Dashboard“ einige Informationen ergänzt werden. Dies sind unter anderem Keywords, Wettbewerbsseiten, Sprach- und Landeseinstellungen zu dem geöffneten Projekt.
Im oberen Bereich der Raven-Weboberfläche findet man zudem noch sein Postfach, aus dem Nachrichten an alle anderen User (Linkbuilder) verschickt werden können. Der „Task“-Bereich gibt eine Übersicht über die erstellten Wiedervorlagen. Ebenso findet man im oberen Bereich die „Contacts“, unter denen man die verschiedenen Ansprechpartner verwalten kann.

Navigationspunkte „Dashboard“:
– Keywords hinzufügen
– Wettbewerber hinzufügen
– Event Manager (Erinnerungsfunktion)
– Tags verwalten
– Website Settings
– Profile Settings

2. Research

In dem Bereich „Research“ können u.a. Domains, Keywords und Webseiten ermittelt und analysiert werden. Die Domain-Analyse liefert u.a. Daten wie organische- und AdWords-Keywords, Wettbewerbsseiten und SEOmoz Domain Authority. Hat man eine Domain analysiert, dann kann man anschließend mit einem Klick die Keywords und Wettbewerber in das Monitoring oder den SERP-Tracker aufnehmen. Die Keyword Recherche liefert eine Vielzahl von relevanten Suchbegriffen und ergänzt diese durch Daten wie indexierte Dokumente in den SERPs, CPC, durchschnittliches Suchvolumen, Google Trends etc. Die Keywords können mit „Add“ zum Link-Manager und SERP-Tracker hinzugefügt werden.

 

 

 

 

 

 

Navigationspunkte “Research”:
Domain Research (Quelle SEM-Rush)
– Rank
– Organic Traffic
– Organic Keywords inkl. URL
– AdWords Keywords
– AdWords Traffic
– SEOMoz Domain Authority
– SEOMoz Page Authority
– Mozrank
– Moztrust
– Wettbewerber

Keyword Research
– Indexierte Dokumente zu Keyword
– CPC
– Competition
– Durschnittliches Suchvolumen (SEM-Rush)
– Google Trends

Page Resarch
– Domain Authority
– Page Authority
– MozRank
– MozTrust
– Keywords der Seite
– Relevanz

Quality Analyser
– Bewertung X von 100
– Indexierte Seiten bei Google
– Indexierte Seiten bei Yahoo
– Backlinks (Siteexplorer)
– .edu Links
– .gov Links
– Mozrank
– Domain Authority
– Alexa Traffic Rank
– Dmoz Listing

Design Analyser
– Bewertung X von 100
– Semantische Struktur (h1, h2, …)
– Lynx Browser Ansicht
– > 100 Wörter Inhalt
– Größe der HTML Datei
– Head Content (description, title)

AdWords Analyser
– (nicht getestet)

SEM-Rush
– Organic Keywords (zu URL)
– Competitors (OS, zu URL)
– Related Keywords (zu Keyword)

Wordtracker
– Related Phrases

Keyword Analyser
– Keyword-Typ
– Relevanz zur Seite
– Add to SERP-Tracker

3. Links

Die absolute Stärke der Raven SEO Tools liegt im Bereich des Linkbuildings und in der Verwaltung von Backlinks. Mit Hilfe des Link-Managers können alle generierten Backlinks übersichtlich verwaltet werden. Hilfreich ist auch der Import bestehender Backlinks, sowie die Möglichkeit, aus den Backlink-Analysen der Mitbewerber die Links direkt in den Link-Manager einzufügen, um diese dann entsprechend „nachbauen“ zu können. Hier Hilft besonders der Crawler, der auf einer anvisierten Seite sämtliche Kontaktdaten aufsucht und falls gewünscht, diese unter Contacts ablegt. Wie auch bei anderen Link-Monitoring-Tools können vielfältige Angaben zu dem jeweiligen Backlinks ergänzt werden. Linktyp, Ankertext, Datum, Ziel-URL und Webseiten-Typ sind nur einige der vielen Sortiermöglichkeiten. Der Sitefinder findet relevante Webseiten, welche als Backlink-Quelle oder für die Content-Recherche genutzt werden können. Das Website-Directory listet alle Backlinks der in dem eigenen Account enthaltenen Projekte auf. Somit können Synergien beim Linkaufbau genutzt werden.

 

Navigationspunkte „Links“:
LinkManager
– Importieren
– Aus Analysen hinzufügen
o Status (Warteschlange, angefragt, aktiv, inaktiv, abgelehnt, ignoriert)
o Datum
o Linktyp (User Submitted, Content Exchange, Paid (Permanent, Paid Temporary),
Blog Comment, Organic Link, indirect / other Affiliate, Competition)
o Ankertext
o Ziel-URL
o Tags
o Wiedervorlagetermin
o Beschreibung
o Link-URL
o Webseiten Typ
– Linkstatus
– Linktyp
– Linktext
– Linkdescription
– WebPage
– Date Added
– Last Update

Contacts
– Link-Partner verwalten
o Websites
o Anschrift
o Name
o Kontaktmöglichkeiten

Sitefinder
o Domain
o URL
o Backlinks
o ACRank
o MozRank
o Page Authority
o Add Link Manager
o Qualität der Seite
o Connections ( wie viele Konkurrenzseiten)

Backlinkexplorer
– Backlinks von Wettbewerbern finden
– Angabe von Quell-URL, Ankertext, ACRank, Follow/Nofollow, Text oder Bildlink, Quality Score, mozRank, Add to

Website Directory
– Übersicht aller Backlinks von allen Projekten im eigenen Account
o URL
o Kunde
o Aktive Links
o Paid Links
o Quality Score
o MozRank
o SellLinks

4. Content

Der Content-Manager der Raven Tools dient der Beauftragung und Verwaltung von Web-Content. Hier können Texte direkt über Textbroker oder bei der eigenen Redaktion bestellt werden. Neben der Beschreibung und dem Keyword des Textes ermitteln die SEO Tools im Anschluss automatisch die Keyword-Density, Keyword-Häufigkeit und Relevanz des gelieferten Textes. Im Blog-Manager können eigene Blogs verwaltet, Post bearbeitet oder neue Posts veröffentlicht werden.

Navigationspunkte „Content“:
– Content Manager
o Content verwalten + beauftragen
o Word + HTML Upload
o Beschreibung
o Autor
o Titel
o Focus on Keywords
o Content
o Berechnung der Keyword-Density, Häufigkeit, Relevanz

– Blog Manager
o Blogs verwalten (Importfunktion)
o Posts bearbeiten
o Posts veröffentlichen

– Textbroker
o Texte bestellen
o Texte veröffentlichen

5. Social

Der Bereich „Social“ liefert viele nette Integrationen von Social-Media Plattformen. So können u.a. Facebok, YouTube und Twitter Daten integriert und analysiert werden. Im Anschluss kann man diese Daten in die Reportings mit aufnehmen. Die Integration von „Know Em“ bietet die Möglichkeit, über 500 Social Media Plattformen auf einen bestimmten User-Namen hin zu überprüfen und sich bei diesen direkt zu registrieren. Ebenso ist in den Raven Tools ein Social Media Monitoring Tool enthalten, welches eine große Hilfe im Bereich Reputation-Management bietet. Wer des Öfteren mit verschiedenen Profilen auf Social Media Seiten, Blogs, Foren etc. unterwegs ist, der kann im Persona Manager verschiedene Accounts verwalten und über die Toolbar direkt aufrufen.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Navigationspunkte „Social“:

– Know Em
o Username bei 500 Social Media Plattformen prüfen
o Accounts anlegen

– Persona Manager
o Accounts verwalten

– Facebook
o Posten
o Insights / Reports

– Omgili Forum Search (Foren zu Suchbegriff finden)
– Twitter
– YouTube
– Social Monitoring Tool

6. Ranking

Der SERP-Tracker der Raven Tools liefert präzise und übersichtliche Daten zu den aktuellen Keyword-Rankings einer Domain. Hier können Rankings sämtlicher Märkte u.a. in den Suchmaschinen Google, Bing und Yahoo ermittelt werden. Die farbliche Hinterlegung der Zahlen zeigt, wie viele Rankings auf der SERP-Seite 1,2 und 3 vorhanden sind. Somit können Keywords ermittelt werden, welche durch gezielten Linkaufbau „über die Schwelle“, also auf die erste Seite bei Google & Co. optimiert werden können.

Navigationspunkte „Ranking“:
SERP-Tracker
o SERP-Tracker in versch. Suchmaschinen, Ländern u. Sprachen
o Vergleich mit Wettbewerber-Rankings
o Update 1x pro Woche
o Import- / Export-Funktion
o Link zu SERP Ergebnis
o Ranking-Entwicklung (Graph)

Keywords
– Keywords für Tracking verwalten
o Local SV
o Global SV
o Adv. Competition
– Recherche nach ähnlichen Keywords

Competition
– Wettbewerber tracken
o Quality
o MozRank
o Authority
o Pages im Index von Google + Yahoo
o Links (Yahoo)

– Rankings vergleichen

7. Analytics

Die Kombination aus den generierten Daten mittels Raven-SEO Tools und den Daten aus Google Analytics liefern sehr spannende Informationen. Somit erscheinen nach der Integration von Google Analytics die Traffic-Daten zu denen im Monitoring überwachten Keywords. Sicherlich ist die Analyse der Suchmaschinen-Rankings für einen SEO sehr wichtig, aber Traffic und Conversion-Daten sollten das eigentliche Ziel einer Optimierung sein.

Navigationspunkte „Analytics“:
– Google Analytics Integration
– Reports erstellen

8. E-Mail

Unter dem Menüpunkt „E-Mail“ können verschiedene E-Mail Marketing Kampagnen verwaltet werden. Die Daten aus campaignmonitor und mailchimp können somit analysiert und ins Reporting integriert werden. Gerade bei Linkbaits oder anderen Marketing Aktionen kann diese Funktion eine große Hilfe darstellen.

Navigationspunkte „E-Mail“:
– Verwaltung von Email Marketing Kampagnen
– Report-Erstellung
– (campaignmonitor.com oder mailchimp)

9. Reports

Die meisten SEOs, sei es Inhouse oder in Agenturen, müssen am Ende des Monats ein aussagekräftiges Reporting über die verschiedenen Tätigkeiten und Ergebnisse abliefern. Hier hilft das SEO-Reporting der Raven Tools viel Zeit zu sparen. Es können verschiedene Reportings eingerichtet werden, welche auf Knopfdruck oder automatisiert nach einem bestimmten Zeitraum erstellt werden. Daten, welche ins Reporting einfließen können, sind u.a. Search Engine Rankings, generierte Backlinks, Daten aus Google Analytics, Twitter & Facebook Daten, Social Mentions, Ergebnisse der Keyword-, Backlink- und Wettbewerberrecherche uvm. Diese Daten werden übersichtlich in Zahlen und Graphen dargestellt und falls gewünscht, in eigenem Brand-Template ausgegeben.


Navigationspunkte „Reports“:
– Reportvorlagen erstellen und speichern
– Report mit einem Klick generieren
– Automatisierte Reports anlegen
– Brand Templates

Wer nach dem Raven SEO Tools Review nun selbst einmal alle Funktionen testen möchte, der kann die Tools hier (Ref-Link) kostenlos testen. Die Raven SEO Tools sind einer meiner Top 3 Linkbuilding-Tools und sparen mir viel Zeit bei der täglichen Arbeit, liefern präzise Daten und bereiten diese übersichtlich auf. Meiner Meinung nach ein Pflicht-Tool für jeden SEO bzw. jede SEO-Agentur.

Wer hat von euch schon Erfahrungen mit den Raven SEO Tools gemacht? Wer nutzt Sie? Und was sind eurer Meinung nach die Stärken und Schwächen der Tools?

Über den Author

Christian Neubauer Head of Linkbuilding @rankingCHECK und Online Marketer aus Leidenschaft! Follow me on Twitter @Linkpassion

  1. Nils sagt:

    Die größte Schwäche ist m.e., dass die Daten mal wieder nicht auf dem eigenen Server liegen. Ist wohl ein generelles Problem der vielen verschiedenen Tools und solange sich da nichts ändert, werden wohl die wenigstens (mich eingeschlossen) diese Dienste nutzen und das Geld doch lieber in Inhouse Lösungen investieren.

  2. xeomed sagt:

    Wir nutzen die Raventools – vor allem wegen Linkmanagement und Reporting. Die Firefox-Toolbar ist sehr praktisch! Für deutsche Kunden ist leider die nicht so gute „Übersetzbarkeit“ der Reporting-Vorlagen etwas unpraktisch, aber damit kann man leben. Die anderen Funktionen sind auch praktisch.

  3. […] meinem Linkbuilding-Blog habe ich gestern einen Testbericht über die Raven SEO Tools veröffentlicht. Der Artikel war Dank WordPress und Twitter innerhalb von 5 Minuten im Google Index […]

  4. Christoph sagt:

    Hallo Christian,

    vielen Dank für diesen Post! Ich kannte das Tool bis jetzt noch nicht habe mir auf deinen Rat hin vor einigen Tagen den Testzugang geholt und bin echt überrascht was das Tool so zu bieten hat!

    Hab zwei Fragen die du mir hoffentlich beantworten kannst:
    1. Du hast geschrieben das die FF Toolbar checkt ob schon ein Link von der Seite vorhanden ist! Wo siehst du das? Das einzige Merkmal wo ich das sehen könnte ist, wenn ich auf „Add Link“ klicke und doirt die Felder schon ausgefüllt sind. Meinst du das?

    2. Bist du mit dem Link Manager zufrieden? Gibt es Ausfälle? Wie oft wird geprüft ob die Links noch vorhanden sind?

    Gruß
    Christoph

  5. Christian sagt:

    Hallo Christoph,
    ich kann die Raven Tools sehr empfehlen. Alle Funktionen liefern gute Ergebnisse und gerade die Integration von Google Analytics Daten liefern sehr gute Informationen.
    Die Toolbar liefert duch klicken auf „Add Link“ einen Hinweis, ob bereits schon ein Link von der geöffneten Webseite besteht. Die Daten werden hier mit den Links aus dem Link-Manager abgeglichen, in dem die meisten Backlinks vorhanden sein sollten.

    Mit dem Link Manager bin ich sehr zufrieden. Die Abfrage-Funktion habe ich bisher aber noch nicht umgestellt. Soweit ich weiß, kann man hier das Intervall selbst bestimmen. Einmal im Monat reicht mir aus, da ich durch die Abfragen auch keine unnötigen Footprints hinterlassen möchte 😉

  6. Christoph sagt:

    Hallo Christian,

    danke für die Infos. Ich werde mal die Raven Tools mal bisschen weiter testen :)

    Gruß
    Christoph

  7. Hi Christian,

    Danke für den tollen Artikel. Ich habe mir einen Free-Account gelöst und das Raven-Tool getestet.

    Das ist mein Ergebnis…

    Pros:
    – gute Social Media Analyse
    – faires Pricing hinsichtlich Backlinkcheck
    – Toolbar für rasche Analyse beim Surfen
    – Integration der Google Analytics Daten

    Cons:
    – Linkarten werden nicht allzu tief analysiert (wie zum Beispiel bei linkresearchtools.com von Christoph Cemper)
    – ganz subjektiv ist die Menüführung für mich unübersichtlich

    Mein Fazit: Gutes Tool mit fairem Pricing – Aber aus meiner Sicht kein must-have Tool.

    lg
    Reinhard